Samstag, 4. Juni 2011

Flames ‘n‘ Roses. Lebe lieber übersinnlich von Kiersten White

Flames 'n' Roses

Pinker geht’s nicht!

Evie ist auf den ersten Blick eigentlich ganz normal. Sie liebt die Teenie-Serie Easton Heights und die Farbe Pink. Doch ihre beste Freundin ist eine Meerjungfrau, ihr Ex eine Fee und sie selbst kann die Tarnung aller paranormaler Wesen durchschauen. Da ihre Gabe natürlich wichtig ist, arbeitet sie seit ihrem achten Lebensjahr in der Zentrale zur Überwachung Paranormaler Wesen.  Als eines Tages jedoch ein super süßer Gestaltwandler in die Zentrale einbricht, beginnt Evies Welt zu wanken. Denn sie nimmt Lend zwar gefangen, kann sich ihm aber nicht völlig entziehen. Er beginnt ihr die richtigen Fragen zu stellen, weswegen Evie anfängt an ihrer Welt zu zweifeln. Als wäre das alles nicht genug, begeht auch noch ein unbekanntes Wesen paranormale Massenmorde, während eine dunkle Prophezeiung auf die quitschrosa Evie zutrifft!

Bei diesem tollen Buch handelt es sich um den Auftaktband zu einer Trilogie von Kiersten White. Ein Name, den man sich merken sollte!
Die sechszehnjährige Evie erzählt hier die Geschichte aus ihrer Sicht, womit sie mich doch sehr oft zum Schmunzeln brachte. Ich liebe Frau Whites Schreibstil, der genau das richtige Maß an jugendlicher Witzigkeit trifft, ohne übertrieben zu wirken. Da macht das Lesen wirklich Spaß!

Evie ist als Protagonistin ein wirklich liebenswerter  Teenager. Sie  lernt sich im Laufe der Geschichte erst selbst richtig kennen, da sie nun schon seit acht Jahren in der Zentrale ein einsames Leben lebt. Zudem ist ihre Herkunft ein Rätsel, da Evie damals als Waisenkind aufgegriffen wurde. Nichts wünscht sie sich also mehr, als normal zu sein und auf eine Highshool gehen zu können. Doch ihre Augen wie „Bäche aus Eis und Schnee“ sprechen eine andere Sprache!

Trotz aller Zweifel bringt erst der überaus sympathische Lend das Fass bei Evie zum Überlaufen. Wegen ihm fängt sie an die Anweisungen und Grundsätze der Zentrale in Frage zu stellen. Doch immer behält sich Evie einen tollen Humor bei, wie man zum Beispiel am folgenden Beispielsatz merkt:

„Also echt jetzt, sah ich aus wie ein psychopathischer Killer, oder was? Lag es vielleicht an den rosa Sneakers? Oder doch eher an den Herzchenohrringen.“

Lend ist ein überaus faszinierender Charakter. Man fragt sich lange, was für ein Wesen er wohl ist. Das erfährt man nämlich erst mit dem ersten Auftritt seiner charismatischen Mutter. Von ihr hoffe ich sehr noch mehr zu lesen, da ich sie fantastisch finde.
Aber auch die anderen Charaktere haben es mir angetan. Die Vampire sind hier mal nicht wunderschön und betörend, sondern einfach eklig tot. Dazu gibt es noch Meerjungfrauen, Werwölfe, Feen und eine Vielzahl von anderen Wesen.  Mein Augenmerk blieb allerdings die meiste Zeit bei Evies dubiosen Ex – der Fee Reth (bei dessen Namen ich immer an Rhett von VOM WINDE VERWEHT denken musste). Er ist so zwielichtig das man ihn kaum durchschauen kann und sorgt für reichlich Chaos im Buch.

Die Ausstattung von LEBE LIEBER ÜBERSINNLICH ist auf jeden Fall sehr schick. Passend zum rosa Cover und Evies pinker Einstellung, sowie ihrem rosa Elektroschocker, sind nicht nur die Seitenzahlen, sondern auch die Überschriften pink. Jedes Mädchen wird es lieben!

Ich kann nur sagen: Dieses Buch ist PINK und GEFÄHRLICH. Das Ende kommt viel zu schnell, während man jede einzelne Seite dieser erfrischenden, lustigen und doch bewegenden Geschichte nur lieben kann!
Nach einer langen Zeit ist es das erste Buch, dem ich mal wieder die volle Punktzahl verleihe. Unbedingt lesen!

Autoreninfo:
Kiersten White hat einen großen Mann und zwei kleine Kinder. Sie lebt in San Diego, nahe dem Meer, wo sie ihre Tage vollkommen normal verbringt. Diese Fülle an Normalität hat dazu geführt, dass sie alle paranormalen Dinge absolut faszinierend findet – unter anderem Feen, Vampire und Popkultur.
Flames `n´ Roses ist ihr erstes Buch.

Vielen Dank an Lies und Lausch für die schöne Leserunde und an den Loewe Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Wow, hört sich ja richtig vielversprechend an. Ich bin zwar ein Junge, aber dennoch hört es sich wirklich gut an. Lg Diti

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar auf Facebook gewonnen, gestern ausgelesen und werd wohl morgen meine Rezi on stellen.

    Kann mich Dir aber jetzt schon voll anschließen: volle Punktzahl für diesen unterhaltsamen Roman!

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Bis jetzt habe ich wirklich nur gutes gehört. Alle sind begeistert von diesem Roman :-)

    AntwortenLöschen