Montag, 20. Juni 2011

Rezension für Eichborn

Eichborn - Der Verlag mit der Fliege

Die Bibliophilin hat eine tolle Aktion ins Leben gerufen, bei der ich sehr gerne mitmache. Ich hoffe, dass ich auch euch dafür begeistern kann und hier das Schneeballprinzip hervorragend funktioniert.

Da Dorota ihre Aktion so schön beschrieben hat, möchte ich sie hier gerne zitieren:

Der Eichborn Verlag gehört zu den Verlagen, deren Bücher ich sehr gerne lese.  Eichborn gibt Bücher heraus, die Stil und Humor haben. Doch die Menschen, die beim Eichborn Verlag arbeiten, müssen jetzt um ihre Existenz bangen. Um zu zeigen, dass es ein großer Verlust für uns Leser wäre, sollte der Eichborn Verlag tatsächlich geschlossen werden, starte ich auf meinem Blog die Aktion “Rezension für Eichborn”. Dafür werde ich im kommenden Monat ein Buch aus dem Eichborn Verlag lesen und hier rezensieren.
Diese Aktion ist meine eigene Idee, ich werde dafür weder bezahlt noch beschenkt. Ich will hier auch nicht einfach Verlagswerbung machen. “Rezension für Eichborn” kommt von Herzen und soll meine Solidarität ausdrücken. Denn mit der kleinen roten Fliege verbinde ich Bücher und Autoren, die mir ans Herz gewachsen sind, und die mir viele schöne Lesestunden bereitet haben.
Natürlich freue ich mich, wenn andere Blogger mein Anliegen teilen. Wer Interesse hat, darf gerne das “Rezension für Eichborn”-Logo auf seinem eigenen Blog für einen entsprechenden Beitrag verwenden. Und wer keinen Blog hat, aber trotzdem einen Beitrag leisten will, dem biete ich hier auf Bibliophilin den Platz für seine eigene Eichborn-Rezension an. In diesem Fall meldet euch bei mir bis Ende Juni unter dorota(ät)bibliophilin.de an.
Die Idee von Dorota finde ich einfach toll und so werdet ihr nächsten Monat auch von mir eine Eichborn-Rezension lesen können!

Kommentare:

  1. Tolle Aktion!!
    Ich schau mal, vielleicht bin ich auch dabei!

    Hier ein Blogaward für dich:
    http://ankas-geblubber.blogspot.com/2011/06/ein-neuer-blogaward-zieht-ein.html

    Drücker, Anka

    AntwortenLöschen
  2. Eine wirklich gute Aktion, leider hab ich kein einziges Buch vom Eichborn-Verlag hier :-( Vielleicht finde ich ja eins in der Bibliothek.

    AntwortenLöschen
  3. Oh mein Gott! Das wusste ich garnicht! Das ist ja schrecklich! Ich habe das Buch von Juli Rautenberg gelesen und war sowas von begeistert. Ich habe es auch rezensiert und derzeit ein Gewinnspiel laufen mit dem Buch. Ist ja echt schlimm, zumal der Verlag so herzlich und freundlich ist und so ein tolles Programm hat. Traurig! :-(

    AntwortenLöschen
  4. @Friedelchen: Das wäre schön!

    @Debbie: Ich finde das auch sehr traurig und hoffe das sie das Ruder nochmal rumreißen können!

    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen