Freitag, 10. Dezember 2010

Zum Gewinnspiel bitte hier entlang....

Die liebe Mirjam von literatuer-revue veranstaltet anlässlich ihres 100. Blogeintrags ein Gewinnspiel. 

Ich sage HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und HER MIT DEN BÜCHERN ;-)

Zu gewinnen gibt es nämlich diese tollen Vier:

Schattenblüte von Nora Melling
 Eine Liebe, stärker als der Tod Seit dem Tod ihres Bruders ist für Luisa nichts mehr, wie es war. Sie beschließt zu sterben. Aber kurz vor dem letzten Schritt hält jemand sie auf: Thursen nennt sich der Junge mit den ­geheimnisvollen Schattenaugen. Mit einer Gruppe ­Jugendlicher lebt er im Wald, und er spürt Luisas Schmerz. Die «Verborgenen» können ihre Gestalt ändern: Sie sind ­Werwölfe. Mit jeder Verwandlung wird Thursen mehr zum Tier – und die Erinnerungen an sein vorheriges Leben verblassen. Bald wird er ganz Wolf sein. Dann hat Luisa auch ihn verloren. Für ihre große Liebe ­würde sie alles tun. Doch reicht das, um Thursen zu retten?


 
Verliebt, verlobt, verbissen von Michelle Rowen
Überzählige Zähne, übersinnliche Kräfte, Lichtempfindlichkeit und Jäger, die ihr das Leben schwer machen – Sarah Dearlys Vampirleben ist kein Honigschlecken. Zu allem Überfluss wird sie von Vampirjäger Gideon erpresst und muss sich ausgerechnet jetzt vom unwiderstehlichen Vampir-Meister Thierry trennen, wo ihre Beziehung doch endlich so gut lief. Werden sie noch in diesem ewigen Leben zueinander finden können … biss, dass der Tod sie scheidet?

 

Hexendreimaldrei von Claudia Toman
Wünschen ist nichts für Anfänger! Das muss auch Olivia erkennen, als ihr Wunsch, den eine Fee ihr so großzügig gewährt, ein kleines bisschen aus dem Ruder läuft. Warum musste ihr Märchenprinz sich aber auch erdreisten, eine andere heiraten zu wollen? Nun ist er ein Frosch, und als sie ihn so vor sich sieht, grasgrün, mit einem Heißhunger auf Fliegen, packt Olivia das schlechte Gewissen. Sie ist entschlossen, die Verwandlung rückgängig zu machen, selbst wenn sie sich dazu mit einem mächtigen Hexenzirkel anlegen muss …



Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher
Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrecorder, drückt auf “Play” – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon …


Und hier kommt ihr zum Gewinnspiel: KLICK

Kommentare:

  1. Liebe Sarah,

    Vielen Dank für deinen lieben Blog-Beitrag ;)

    Ich wünsche euch allen ganz viel Glück & drück euch die Daumen!!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Tipp :) ich schau es mir an :)

    AntwortenLöschen
  3. Gern geschehen... und so ganz uneigennützig war es ja nicht ;-)

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen