Donnerstag, 25. November 2010

Hase und Holunderbär: Die verlorene Weihnachtspost - Walko

Weihnachten in der Hasenheide

Der kleine Hase und der große Holunderbär sind gerade mitten in einer Schneeballschlacht, als ein Brief für den Weihnachtsmann durch die Luft segelt. Er fällt dem Holunderbären geradewegs auf die Nase, obwohl er gar nicht für ihn sondern für den Weihnachtsmann bestimmt war. Damit der Schreiber des Briefs, der kleine Murmeltierjunge Manni, am Weihnachtsabend nicht enttäuscht ist, wollen Hase und Holunderbär den Brief zum Weihnachtsmann bringen. Also verlassen die beiden Freunde die Hasenheide und begeben sich auf eine abenteuerliche Suche, an deren Ende ein besonderes Weihnachtsfest steht.

Die verlorene Weihnachtspost ist der erste Band der beiden beliebten Kinderbuchhelden Hase und Holunderbär und verschönert die Weihnachtstage von alt und jung.
Die wundervoll erzählte Geschichte besticht nicht nur durch ihre liebevolle Ausdrucksweise, sondern auch durch wunderschöne, farbenreiche Zeichnungen. Jede einzelne Seite versetzt einen beim Lesen in fröhliche Stimmung, während es überall etwas zu entdecken gibt. Nebenher werden Werte wie Zusammenhalt und Freundschaft kindgerecht vermittelt.

Als Besonderheit gibt das Buch sogar zusammen mit einem Puzzle (70 Teile) in einer attraktiven Geschenkbox zu kaufen. So kann das Kind puzzeln während man die Geschichte vorliest oder man macht das Puzzle anschließend gemeinsam. Auf dem fertigen Bild kann man dann sehen wie Hase und Holunderbär in der Hasenheide Weihnachten feiern. Ein interaktives Leseabenteuer also.

Zusammengefasst kann ich also nur sagen dass diese bezaubernde Bilderbuch-Geschichte mich und meinen Sohn im Sturm erobert hat. In unserem Kinderzimmer möchten wir Hase und Holunderbär auf jeden Fall nicht mehr missen.
Empfehlen würde ich Die verlorene Weihnachtspost übrigens für alle ab vier Jahre bis zum Erstlesealter.

Autoreninfo:
Nach seiner Lehre zum Druckformenhersteller arbeitete Walko als freiberuflicher Grafiker, Illustrator, Porträtmaler sowie als Background-Maler und Produktions-Designer für Animationsfilme. Bei so viel Kreativität wundert es nicht, dass er mit seinem ersten Buch eine so liebevolle und lustige Geschichte hervorgezaubert hat. Freundschaft und Abenteuer werden bei ihm groß geschrieben. Aber auch das freundliche Miteinander soll zusammen mit einer guten Portion Spaß vermittelt werden.

Mein Dank geht an arsEdition, für die Übersendung des Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Ich bin total verliebt....gerade habe ich diese Buchentdeckung bei dir gemacht und kann es gar nicht erwarten....vielen Dank für den Moment der Kindheit den du mir hier geschenkt hast. Einen schönen 1. Advent ....Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön Andrea!
    Ich wünsche dir selbstverständlich ebenfalls einen wunderschönen 1. Advent ;-)

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen